Welche Rolle spielt Angst im Leben?

Bringt sie Dich weiter?

Hilft sie Dir aufmerksamer zu werden, da wo Du einer Situation vielleicht nicht achtsam genug entgegentreten würdest?

Lässt die Angst Dich besser zu fokussieren?  Ja, aber nur wenn Du sie auch im Griff hast. Nur wenn Du sie wahrnimmst, nur wenn Du Dein Verhalten passend änderst. Wenn Du die Gefahr erkennst und versuchst ‘Herr der Situation zu werden’,  statt sie zu ignorieren. Wenn Du den Kopf nicht in den Sand steckst, wirst Du leichter erkennen, was Dich in Sicherheit bringt.

Ist das dann weg zu laufen? Und dies so schnell und so geschickt wie es nun mal geht?

Oder… Dich auf den Zusammenstoß -so ausführlich wie machbar- vorzubereiten?

Und falls Du eine gute Vorstellung hast, was in diesem Fall richtig wäre, sicher kannst Du nicht mal dann sein, wenn Du die Situation hinter Dich hast. Auch dann weißt Du nicht ob die Strategie falsch war, weil sie nicht funktioniert hat. Nur wenn Du Dich bestmöglich vorher vorbereitet hast, in dem richtigen Zeitpunkt die richtige Reaktion gezeigt hast und das Ergebnis positiv war, nur dann weißt Du, dass es die richtige Entscheidung war. Falls Du die Zeit der Vorbereitung nicht genutzt, oder in dem Moment nicht die nötige Stärke gezeigt hast, so lag es vielleicht nicht an die Idee, sondern an die Ausführung.

So denk das nächste mal, wenn Du wegen der Angst am Prokrastinieren oder Problemverneinen bist, lieber drüber nach. Ein wenig Angst, ein wenig Prokrastination und jede Menge Vorbereitung ist zielführender als das hinterher Aufräumen müssen. Aber hey… bei allem was Du tust, Deine Sportschuhe nicht vergessen. Falls Plan A nicht klappt, musst Du auf Plan B (weglaufen) schnell umschalten können.