bei Odysseus M.

“Was für einen wunderschönen Tag haben wir heute, zum Budesliga Derby zwischen Schalke 04 und Dortmund.

Mein Name ist Peter Jürgen und ich bin der Stadionsprecher dieser Partie. Die beiden Mannschaften samt Schiedsrichter und Linienrichter kommen gerade aus dem Tunnel. Die Fotografen schiessen so viele Fotos wie sie nur können. Der Wimpeltausch wird gleich stattfinden und dann beginnt das Spiel mit einem Mittelanstoß. Wir dürfen gespannt sein, denn beide Mannschaften haben bestimmt sehr gut für dieses Derby trainiert, da sich die zwei Vereinen nicht mögen und lieber den Sieg für sich haben wollen. Ob Schalke ihr Heimspiel-Vorteil nützen wird? Dem Sponsor wäre es jedenfalls ganz recht. Seine Werbung sehen immerhin alle Stadionbesucher, Fernsehzuschauer und nicht nur die Schalke-Fans. Die Heimmannschaft trägt ihre traditionellen Königsblauen Trikots, Dortmund erscheint in schwarz. Aber genug der Worte, der Schiedsrichter pfeift das Spiel an und die Spielzeit beginnt. Schalke hat Anstoß. Die 9 passt zu der 8. Die 8 dribbelt den Fußball bis zur 5. Die 5 spielt zur 8 zurück, und mit einem gekonnten Schuss landet der Ball im Tor. Torjubel bricht in der Schalkerreihen mit diesem Tor für Schalke gleich zu Beginn des Spiels in der 1. Minute aus. Der Spielstand 1-0 dürfte ganz nach dem Geschmack des Schalker-Trainers und Vereinsmanagers sein. Schalke hat seinen Gegner kalt erwischt. Nun wird Dortmund sicherlich seine Spieltaktik ändern müssen. Der Torwart fischt den Ball aus dem Tornetz und wirft ihn zur Mittellinie. Jetzt ist Dortmund dran. Sie spielen den Ball gefährlich über rechts aber die Schalker-Abwehr mit ihrer gut platzierten Viererkette block den Stürmer ab und spielt den Ball zur 25. Die 25 passt zu 7. Die 7 dribbelt in den 16 Meterraum hinein und holt einen Elfmeter raus. Was für ein Spiel. In der 1. Minute 1 Tor, in der 10. Minute gleich der erste Elfmeter und eine Riesenchance für Schalke auf 2-0 zu erhöhen. Der Ball wird vom Schiedsrichter am Elfmeterpunkt gelegt und mit einem Pfiff freigegeben. Die 7 läuft an, und schiesst in den rechten Wickel. Tor für Schalke. Aktueller Spielstand 2 – 0. Irgendetwas stimmt nicht mit Dortmund. So gewinnt man keine Spiele, sie sind schliesslich keine Frauenfussballmanschaft sondern in der Tabelle Erster, amtierende Bundesliga Meister und DFB-Pokalsieger.
Das Spiel geht weiter und schon ist Dortmund viel mutiger. Sie versuchen wieder über rechts und holen gleich einen Freistoß raus. Die 6 geht ein Paar Schritte zurück, der Schiri pfeift an und die 6 setzt einen Torschuß an, der aber haarscharf an der Latte vorbei geht. Was für ein Glück muss sich der Torwart von Schalke gedacht haben. Hätte die 6 den Ball richtig getroffen, wäre der Ball bestimmt drin.
Der Torwart macht einen Abstoß, der aber leider im Dortmunder Mittelfeld landet. Jetzt ist Köpfchen angesagt. Dortmund spielt schnell ihren Vorteil aus, und passt nach rechts. Drei Dortmunder gegen 2 Schalker.”

Fortsetzung folgt…