Die Tour de France war am Wochenende in unserem Dorf  – auch bekannt unter dem Namen Düsseldorf. Das bedeutet, dass ein Freund bei mir Freitagabends zu Besuch kam, und wir am Samstag zusammen unzählige junge Männern auf dem Po (aber auch ins Gesicht) geschaut, jede Menge Photos geschossen, viel gestaunt und gelacht haben.

War das alles? Nein, denn der Spass ging am nächsten Tag (Sonntag) weiter. Erst mit Bus und Bahn in die Stadt fahren, dann nochmals junge Männern Hintern oder Gesichter schauen und fotografieren (immer abhängig davon, was gerade ansehnlicher war), dann mit weiteren 3 herrlich verrückten Leute einen 20k Lauf gestartet, der aber am Ende doch nur 15k lang war, und hinterher ein paar Bierchen bei Uerige gezischt. Prost!

Also alles in allem, ein gelungenes Wochenende, oder? :-)

Habe ich eigentlich erwähnt, dass es auch die ganze Zeit geregnet hatte? Nein, nicht? Dann tue ich es hiermit, jetzt. Ciao!